Abfallvermeidung für Fernseher und Holzpaletten

30 Fernsehapparate ergeben 70 qm Bodenfliesen: Zwar ist das Beispiel noch weit weg von einer Kreislaufwirtschaft. Aber es ist immer noch besser, Bildschirme zu Bodenbelägen zu verarbeiten als ihr Export von Altgeräten nach Afrika. Und: Der kooperierende Keramikbetrieb REFIN verringerte seine Abhängigkeit von Rohstoffen.

Abfallvermeidung betrifft jedes Unternehmen. Denn im Rahmen der Abfallhierarchie des Kreislaufwirtschaftsgesetzes steht sie an erster Stelle, noch vor der Verwertung von Materialien.  Recycling benötigt durch Kleinhäckseln und Hinzuführen von Energie eine Abwertung des Materials. Es wird daher auch als Downcycling bezeichnet.

Erhält ein Material vor seiner Abfall-Einstufung eine Wertschätzung, bleiben die darin gespeicherten Energien und Rohstoffe erhalten. Upcycling-Ideen zu entwickeln, ist eine gestalterische Aufgabe. Upcycling ist öffentlichkeitswirksam, eignet sich für Ausstellungen und die Umweltkommunikation. Betriebswirtschaftlich sinnvolle Anwendungen lassen sich nach einer Analyse finden.

Technische Innovationen aus der Abfallvermeidung entwickeln

Weil Abfallvermeidung mit Upcycling-Strategien technische Innovationen hervorbringt, sollten solche Strategien im Unternehmensalltag oberste Priorität genießen. Auch serielles Upcycling ist in vielen Fällen möglich. Für Ihre Fragen steht Trend Gedanken-Autor Gert Schmidt zur Verfügung (0511-64216481).

Hier finden Sie Inspirationen für Ihre Upcycloing-Projekte aus Holzpaletten:

Comments