Flucht vor der Wirklichkeit: Markt für Online-Spiele wächst – bald auch für mehr Nachhaltigkeit?

Gamigo-Online Spiele: Bald auch für mehr Nachhaltigkeit?

Dass ich als Trend Gedanken-Herausgeber trotz systemischer Börsenprobleme die Publikation fortführe, liegt an den Herausforderungen unserer Zeit: Klimawandel, Finanzkrise, reduzierte Mitbestimmung, die Folgen von Peak Energy und Peak Soil – und es ist wichtig, dass alle Hebel in Bewegung bleiben, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein Wandel in allen Bereichen in Wirtschaft und Gesellschaft steht bevor – und niemand weiss, wohin die Reise geht. Bürgerengagement, Gestaltung des Umfeldes in den Stadtteilen und Berufsfeldern eröffnen Wege, daran mitzuarbeiten.

Aber viele Menschen reagieren in Krisenzeiten mit Sarkasmus und Apathie, weil sie sich in persönlichen Existenzkämpfen und Überforderung befinden oder erwarten, dass sie an ihrer Situation nichts verändern können. Und sie nehmen die Angebote von „Brot und Spiele“ an, was neue Märkte erschließt und sogar wirtschaftliche Bedeutung erlangt:

Internet-Surfer flüchten in virtuelle Welten und vergnügen sich mit Online-Spielen. Die Hersteller solcher Phantasiereisen freuen sich: Nach Erhebungen der Wirtschaftsberatung PricewaterhouseCoopers darf in Deutschland von 2011 bis 2016 mit einem Umsatzwachstum von 135 Prozent gerechnet werden.

Online-Spiele  als Think Tanks für Bürgerbeteiligungsprozesse

Falls jemand aus der Branche mitliest: Ich persönlich wünsche mir Strategiespiele, mit denen sich Gemeinwohl-Ökonomie, Regionalgeld, Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, regionale, zukunftsfähige Energieversorgung usw. planen lässt: Transition Town als Abenteuerspielplatz, auf dem sich Szenarien mit den Akteuren durchspielen lassen. Das würde für zukunftsfähiges Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft  interessante Wege eröffnen. Online-Spiele werden zu Think Tanks – Vorstufen der Bürgerbeteiligung.

So hege ich die Hoffnung, dass mein Bericht dazu beiträgt, Spielehersteller zu ermutigen, sich solch alternativen Lösungen zuzuwenden. Achtsamkeit gegenüber der Mitwelt, Verzicht auf Gewalt und Kooperationen sind Werte, die sich auch in Online-Spielen darstellen lassen.

Unterhaltsame Nachhaltigkeitsbildung im Online-Format könnte öffentlich gefördert werden (z.B. im Rahmen der Energiewende-Programme zur Ressourceneffizienz). Das mindert das unternehmerische Risiko, senkt die Markteintrittshürde und wäre ein nützliches Projekt für Wirtschaft und Gesellschaft.

Gamigo schafft sich Entwicklungspotenzial durch Unternehmensanleihe

Aufgrund der Kampagne zur Platzierung der Mittelstandsanleihe des Spiele-Herstellers Gamigo erscheint es sogar wahrscheinlich, dass die Marketing-Strategen des Softwarehauses hier mitlesen. Fühlen Sie sich ermutigt, Ihre Spieleauswahl zu ergänzen! Ich würde mit meinen Netzwerken in Hannover als Berater zur Verfügung stehen ;-)

Mit dem Kapital aus der Anleihe möchte Gamigo seine Marktstellung ausbauen und sich insbesondere im Bereich der Multiplayer-Spiele positionieren – also bitte gern für den Bereich “sustainability education” – ein Trend, der auch in den USA wachsende Bedeutung erlangt.

Wer Interesse an der Unternehmensentwicklung von Gamigo hat: Hier finden Sie weitere Eckdaten der Unternehmensanleihe (Quelle: Gamigo).

Gamigo-Online Spiele: Bald auch für mehr Nachhaltigkeit?

    Zinskupon von 8,5 Prozent (effektiver Zins 8,775% p.a.) und vierteljährliche Zinszahlung
    gamigo AG ist ein internationaler Publisher und Vermarkter von Onlinespielen mit über 10 Mio. registrierten Spielekonten
    Eigenkapitalquote von 45,6 % (pre Money)
    Gute Ausgangsposition für die Ausweitung auf dem Markt für mobile Spieleanwendungen (Mobile Games)
    Börsenlisting der Anleihe im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ermöglicht ein börsentägliches Handeln
    Bevorrechtigte Stellung der Anleihegläubiger durch Nachrangigkeit einiger anderer Darlehen

„Der rechtlich maßgebliche Wertpapierprospekt ist kostenfrei erhältlich über http://www.gamigo-anleihe.de oder über die gamigo AG, Behringstraße 16b, 22765 Hamburg.“

Blog MarketingBlog-Marketing ad by hallimash