Landtagswahl in NRW: Bitte wählen gehen

Heute, 20:15 Uhr, im WDR Fernsehen: CDU und SPD beim Austausch der Argumente zur Wahl in Nordrhein-Westfalen

Westfalen ist die Wiege der Demokratie in Deutschland: Napoleons kleiner BruderHieronymus Jérôme Bonaparte brachte die erste Verfassung und das erste Parlament nach Deutschland.

Zur aktuellen Wahl stellen sich die üblichen großen Parteien auf.

Falls Sie planen, nicht wählen zu gehen, sollten Sie Ihr Vorhaben überdenken. Es könnte sich lohnen, die kleineren Parteien zu prüfen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Nordrhein-Westfalen_2010

Es könnte Ihnen gelingen, dass Sie mit ihrer Stimme eine Partei über die 1%-Hürde schicken. Sie kann dann an der Wahlkampfkosten-Erstattung teilnehmen.

Große Parteien profitieren deshalb von Nichtwählern. Insofern würden Sie als “Wahlverweigerer” auf jeden Fall die großen Parteien unterstützen.

Besser: Wählen Sie Ihre persönliche Alternative, eine kleine Partei. Dann entziehen Sie einer großen Partei das Geld und fördern einen aussichtsreichen Newcomer.

Leider wohne ich in Niedersachsen, so dass ich an der Wahl nicht teilnehmen kann. Aber wenn ich wählen könnte, hätte ich mich bereits entschieden. Welche Partei das ist, erfahren Sie in den nächsten Tagen in einem gesonderten Bericht. Sie erfüllt mit ihrem Programm die Eigenschaften, um Wirtschaft und Gesellschaft aus der Warteschleife der vergangenen Jahre zu befreien.

Nach 200 Jahren ist die Zeit reif für eine neue Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – die Trikolore ruft ;-)

Kommentare

Eine Antwort zu “Landtagswahl in NRW: Bitte wählen gehen”

 

Trackbacks

Lesen Sie, was andere Leser über diesen Bericht sagen …

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Steffi Schubert erwähnt. Steffi Schubert sagte: Landtagswahl in NRW: Bitte wählen gehen : Trend Gedanken: Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Steffi Schube… http://tinyurl.com/33b8uzn […]