Der Mann mit dem goldenen Riecher!

Horst Johnen
Horst Johnen

Hermann Kutzer schreibt es.

Der Fernsehsender n-tv berichtet darüber.

Und das Handelsblatt dürfte in seiner Montagsausgabe auch darüber schreiben.

Horst Johnen ist der Mann mit dem goldenen Riecher 2007.

Besuchen Sie seine Homepage.

Alle Moving Markets Leser kennen ihn: Er ist ein Trendsetter und bereit unbequeme, noch nicht ausgetretene Pfade zu gehen. Als Airbrush Künstler und Buchautor war er bislang überwiegend Insidern bekannt. Mit dem Moving Markets BörsenKunst Projekt DIAGONALEN schuf er erstmals eine Verbindung zwischen Kunst und Börse.

Ich freue mich, den Preispreisträger der goldenen Nase 2007 als seit Jahren still mitlesenden Moving Markets Leser begrüßen zu dürfen und ihn herzlich zu beglückwünschen!

Mein Prognose für Dich, Horst: Das ist DEIN Durchbruch.

Danke, dass ich das mit Dir erleben darf.

… und hier die offizielle Pressemitteilung:

Der Mann mit dem goldenen Riecher!

Manche verdienen sich an der Börse eine goldene Nase, andere bekommen sie verliehen: Horst Johnen aus Buchholz im Westerwald ist Träger des „Goldenen Riechers 2007“. Das vergoldete Nasenkunstwerk vergibt die Tageszeitung Handelsblatt zusammen mit dem Fernsehsender n-tv jedes Jahr für den besten DAX-Tipp zum Jahresende aufs Neue. Diesmal gewann Horst Johnen, weil er schon zu Beginn 2006 ahnte, dass der Deutsche Aktienindex nach 12 Monaten in der Nähe von 6.602 Punkten notieren würde.

Über 1.000 Punkte Kursgewinn zu prognostizieren, ist eine stolze Leistung, die den Preis der goldenen Nase verdient hat – zumal es sich um ein spezielles Kunstwerk handelt: Kein geringerer als Michelangelo lieferte mit seinem „David“ (aus David und Goliath) die Vorlage dazu.

Weil Horst Johnen selbst in der Kunstszene Akzente setzen möchte, weiß er den ersten Preis besonders zu schätzen. Als Maler und Buchautor ist der Hobbybörsianer seit 25 Jahren kreativ tätig. Fast genauso lange beschäftigt sich Horst Johnen mit dem Thema Börse. Bereits 1987 hatte er seine ersten Kontakte mit Aktien und Co.

„Dies gibt mir sicher Anregungen für neue Projekte zum Thema Börse“, so der Preisträger. Der Preisverleihung an der Düsseldorfer Börse sieht Horst Johnen mit Spannung entgegen, da die mit der goldenen Nase Ausgezeichneten einen Tag hinter die Kulissen des Börsengeschehens blicken dürfen.

Hintergrund:

Vielfältig ist das Wirken des Airbrush-Künstlers Horst Johnen aus Buchholz/Westerwald. Seit 1982 entstanden nicht nur Leinwandmotive, sondern er versah Harley Davidson Motorradtanks und Luxus-Wohnmobile mit einem individuellen Design. Zwei Kinderbücher (Rico, der kleine Delfin und Abenteuer im Meereskindergarten), erschienen im Fijofe-Verlag und Kunstdrucke mit Meeresmotiven von ihm sind derzeit im Handel. Seine Experimentierfreude, seine Neugier und seine Naturverbundenheit kommen in allen seiner Werke zum Ausdruck. Börsianer wird vor allem sein Leinwandbild „Diagonalen“ begeistern, in dem er die Stimmung an den Märkten beschrieb. Das Börsenbild DIAGONALEN ist auch als limitierter Kunstdruck erhältlich.