Updates IV.Quartal 2009

1. Konjunktur Rezessionsende – was nun? 2. Aktien Die unheimliche Rally. Alle warten auf den Rückschlag. Doch der kommt (noch) nicht. 3. Devisen Patt am Devisenmarkt E/USD? 4. Rohstoffe Zwischen Konjunkturoptimismus und Rckschlagsgefahr für Konjunktur 5. Zinsen Spannung am Rentenmarkt. Eine wichtige Entscheidung steht an!  

Mehr Wachstum und weniger Staat: kaum möglich

Die Börse setzt mit ihrer Kurserholung heute auf neue Wege bei den politischen Rahmenbedingungen: Wirtschaftswachstum soll die Krisensituation beseitigen. Das waren die Erfolgsrezepte 1982ff und förderte auch in den 90er Jahren nach der Wiedervereinigung Deutschlands die wirtschaftliche Entwicklung. Dabei bleibt herauszufinden, ob politische Vorgaben die Situation überhaupt verbessern können oder ob die Krise in einer Kettenreaktion […]

Moving Markets Depot bleibt short abgesichert

Es ist verrückt, wie der Markt reagiert und Bullen- und Bärenfallen in schneller Folge geschlossen werden. Angesichts der hohen Umsätze könnte die Luft zunächst raus sein. Bei 5.550 verläuft GD20 mit der Chance, dass der DAX sich dort stabilisieren kann. Aber zu revolutionären Ereignissen, wie z.B. das Scheitern der CDU/FDP bei den Bundestagswahlen, würde es […]

Währung als Frühindikator

Wenn der US-Dollar gegenüber dem Yen profitierte, legte der DAX regelmäßig zu: So wurde die Bodenbildung im Winter 2008/2009 unterstützt und die Aufwärtsbewegungen von 2005 und 2006 begleitet. Manchmal reagierte der DAX sofort auf die Währungsbewegungen, z.B. Frühjahr/Sommer 2006 und gelegentlich auch verzögert, z.B. 2007. Interessant ist, dass die An- und Verkäufe von Trendsetter-Aktien (hohe Renditen) regelmäßig parallel zur Währung […]

Preise bilden sich nach Angebot und Nachfrage

„Die Preise bilden sich nach Angebot und Nachfrage“ Das war die Kernbotschaft des Bundeskartellamtes an die Milchbauern, die zu einem Lieferstreik aufgerufen hatten. Wegen des staatlich geförderten Milchüberschusses waren die Milchpreise eingeknickt. Das führte zu einer existenziellen Bedrohung der Milchbauern, die in ihrer Not den Lieferboykott als letztes Mittel ansahen. Würde das Kartellamt sämtliche Märkte […]