Werte zum Kilopreis: Briefmarke “Made in Germany” für das Moving Markets Depot

Ein Beitrag von Gert Schmidt, 23. März 2010, 0:31 Uhr · 3 Kommentare Ein Neuer Markt entsteht: Postdienstleistungen. Was auf den ersten Blick wie eine Zeitungsente wirkt, hat einen ernsten Hintergrund: Die Deutsche Post AG wird bis Ende 2011 ihr Filialnetz aufgeben, so dass sich der Markt für Briefdienste öffnen wird. So bietet bald die ”GenoPost e.G.” bei den Volks- und Raiffeisenbanken […]

Griechenland: Keine Besserung in Sicht

Der Deutschlandfunk veröffentlichte gestern den bemerkenswerten Brief einer Deutsch-Griechin. Sie beschreibt die Schwierigkeiten des Landes aus persönlichem Blickwinkel und berichtet dabei, was in keiner Zeitung steht. http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/1140930/ Daraus ein Zitat: Als mein Vater starb, mussten wir ein Bestattungsunternehmen besorgen. Als wir zur Bezahlung kamen, hat der Bestatter zwei Alternativpreise angeboten: 4500 Euro mit Mehrwertsteuer, oder […]

Einem Mann, der hungrig ist, muss man nicht erzählen, dass er Essen braucht

Diesen bemerkenswerten Satz sagte John Kenneth Galbraith. Er erinnert an die Auswirkungen von Eigeninteresse auf die Gesellschaft. Mit den grundlegenden Bedürfnissen, die ein Mensch hat, wird er stets alles Mögliche unternehmen, um sich und seine Familie zu versorgen, zu schützen und weiterzuentwickeln. Deshalb neigt der Mensch zu Handels- und Tauschgeschäften, um  seine Lebenssituation zu verbessern. Außerdem ergänzt Adam Smith, dass sich […]

Wolfgang Grupp for President!

Der Vorbild-Unternehmer spricht in einer Maischberger-Runde (ARD-Sendung vom 02.03.2010)  Tacheles (ab 13. Minute); lesen Sie auch: Spiegelfechter, Jens Berger: http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3921678?pageId=&moduleId=311210&categoryId=&goto=&show= Die Art und Weise wie er spricht, knapp am Rand der Selbstbeherrschung, zeigt, wie es in ihm wegen großer Unzufriedenheit brodelt. Seine Überlegungen sind vermutlich weiter verbreitet, als es Medien zum Ausdruck bringen. Es wird in der Öffentlichkeit kaum darüber gesprochen, weil […]

Die asymmetrische Entlastung der Banken wäre eine neue Etage des Kartenhauses

Bravo, BDI – zumindest bei der Bestandsaufnahme liegt er richtig: http://www.bdi.eu/Medienecho_FAZ-Interview-Keitel.htm “Wir haben in Deutschland an Drehmoment verloren”, sagte Keitel. Die Regierung wisse, dass sie an verschiedenen Stellen nicht optimal agiere. Das betreffe handwerkliche Fehler in der kurzfristigen Politik und vor allem das Fehlen mittel- und langfristiger Konzepte. “Seit der Wahl herrscht Orientierungslosigkeit”, beanstandete Keitel. […]